Sie sind hier:

veröffentlichungen

weitere veröffenlichungen

gedichte

zukünftig.....

frankfurter buchmesse 2008

neue projekte

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

sitemap

kontakt

impressum

Baum des Lebens

Er strebt nach oben, das ist ihm zu eigen,
es bilden sich Triebe zu schönen Zweigen.
Der Standort entscheidet, über Wuchs und Kraft.
Steht er im üppigen Garten, wird es ihm leicht gemacht.

Der andere hat es schwer und stellt sich dem Wind,
für ihn hat das Los den kargen Boden bestimmt.
Der Überfluss zeigt sich im äußeren Bild.
Der Stamm tadellos und formschön gerillt.

Doch kann es im Inneren ganz anders sein,
nicht standhaft im Kern, die Substanz nicht fein..
Den Baum im Schatten sieht die Jury nicht.
Anmaßende Menschen gehen hart ins Gericht.

Doch die anderen, die mit dem Herzen denken,
ihm mehr als einen Blick nur schenken.
Die Außenfassade ist nicht von Belang
Auf Stabilität und Festigkeit kommt es an.

Allein durch Wille und viel Kraft
Haben seine Wurzeln ihn nach oben gebracht.

Copyright Webgestaltung Rainer Pollmann 2004 - 2014